Unsere Solidarität gegen rechten Terror! Jetzt erst recht.

In der Nacht zum heutigen Donnerstag haben vermutlich Nazis einen Anschlag auf unseren Neuköllner Genossen Ferat Ali Kocak und seine Familie verübt.
„Wir schliefen keine 3m von der Brandstelle und ich wurde zum Glück vom hellen Feuer wach so daß ich meine Eltern ins Freie geleiten konnte. Der Gasverteiler war auch direkt hinter einer Wand vom Feuer entfernt. Wir sind mit viel Glück dem Tod 5 Minuten voraus gewesen.“, so der Genosse zu den Ereignissen der letzten Nacht.

Nahezu zeitgleich verübten vermutlich ebenfalls Nazis einen Brandanschlag auf das Auto des Neuköllners Heinz Jürgen Ostermann, der seit vielen Jahren die Buchhandlung Leporello Buchhandlung in Berlin-Rudow betreibt und sich ebenfalls antifaschistisch in Kiez und Bezirk engagiert.

Diese erneuten Anschläge richtet sich, wie auch die vorherigen, gegen ein solidarisches und vielfältiges Neukölln. Das Hilflose Agieren von Polizei und Staatsanwaltschaft bei den bisherigen Fällen von Rechter Gewalt in Neukölln führt dazu, das Nazis sich so sicher fühlen, dass sie immer neue Anschläge begehen.

Um die Nazis in die Schranken zu weisen brauchen wir klare Zeichen der antifaschistischen Solidarität mit den Betroffenen von Rechter Gewalt. Die Emanzipatorische Linke Unterstützt die die Initiative der Linken Neukölln zu einer Solidaritäts-Kundgebung mit den Betroffenen von Gewalt in Neukölln.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.