#BMV20: Getrennt und doch gemeinsam

Wir haben uns dazu entschlossen, unter den Bedingungen von Corona die Bundesmitgliederversammlung 2020  (#BMV20) nach dem Motto „Getrennt und doch gemeinsam“ als dezentrale BMV an verschiedenen Orten in Deutschland durchzuführen: Die #BMV20 wird, nach der derzeitigen Planung in Kiel, Hannover, Köln, Mannheim, München, Leipzig und Berlin stattfinden.
 
Eine zentrale BMV an einem Ort in Deutschland durchzuführen, ist selbst unter Einhaltung eines strikten Hygiene- und Abstandskonzepts mit einem Gesundheitsrisiko für alle Beteiligten verbunden. Hinzu kommt, dass es schwierig wird, einen Raum zu finden, der unter Corona-Bedingungen Platz für die zur BMV zu erwartenden 60 bis 80 Mitglieder bietet. 
 
Um die Dimensionen zu verdeutlichen: Der Rosa-Luxemburg-Saal im KL-Haus ist unter den geltenden Hygienevorschriften für die Nutzung durch maximal 20 Personen zugelassen. Im Normalfall ist er für über 90 Personen zugelassen. Daran ist zu erkennen: Die Corona-Pandemie macht es notwendig, zu neuen Mitteln zu greifen
 
Für uns als Ema.Li bietet eine dezentrale BMV die Möglichkeit, dass politische und Wahlentscheidungen innerhalb der Ema.Li auch unter Bedingungen des Gesundheitsschutzes weiterhin auf basisdemokratischem Wege herbeigeführt werden können. Dadurch wäre es möglich, bei einer BMV zeitgleich an mehreren Orten Deutschlands die Mitglieder zu versammeln und dann miteinander zu koppeln. 
 
Die Idee der dezentralen BMV ist, wie bisher eine zentrale BMV zu veranstalten, gleichzeitig aber mehrere kleinere Ableger, die sogenannten “örtlichen Satelliten der BMV”, zum selben Zeitpunkt an anderen Orten stattfinden zu lassen und diese Satelliten-BMVs mit der zentralen BMV zu synchronisieren. Die zentrale BMV wird in Berlin stattfinden und die Satelliten-BMVs, nach der derzeitigen Planung in Kiel, Hannover, Köln, Mannheim, München und Leipzig, stimmen gleichzeitig ab und wählen gleichzeitig – lediglich räumlich getrennt.
 
Im Unterschied zu einer Online-BMV ermöglicht eine dezentrale BMV auch, dass Wahlen zum Koordinierungskreis und die Wahl der Parteitagsdelegierten stattfinden können. Geheime Wahlen sind derzeit nicht über ein Online-System möglich. Außerdem fällt für uns auch eine Briefwahl weg, da die Satzung der Ema.Li dies nicht vorsieht. 
 
„Getrennt und doch gemeinsam“ werden wir mit der dezentralen #BMV20 die Begrenzungen der Pandemie dafür Nutzen, neue Wege zu gehen.