Solidarität mit Anne Helm, Janine Wissler, Martina Renner und Stefanie Kirchner

Mit Bestürzung hat der KoKreis der Emanzipatorischen Linken von den Drohmails an unsere KoKreis Genossin Anne Helm Kenntnis genommen. 
Unsere Solidarität gilt Anne Helm, die als Vorsitzende der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus Berlin das jüngste Opfer in einer Reihe von Angriffen und Drohungen gegen Genossinnen ist. Dass die Bedrohung von Anne, aber auch die jüngsten Drohungen und Angriffe gegen andere Genossinnen, Frauen trifft, ist hierbei kein Zufall: Rechtsextreme Ideologien sind frauenfeindlich. Hier treffen Misogynie und der Hass auf Linke aufeinander. Für uns ist klar: Wer eine Genossin von uns angreift, greift uns alle an!
 
Unsere Solidarität gilt auch Janine Wissler und Martina Renner, die ebenso wie Anne in den letzten Tagen gezielt bedroht wurden. Sie gilt aber auch der bayerischen Kommunalpolitikerin der LINKEN, Stefanie Kirchner, die vor wenigen Tagen auf offener Straße unter eindeutigen Beschimpfungen tätlich angegriffen und bedroht wurde. Die aktuellen Vorgänge reihen sich ein in eine Vielzahl von rechtsterorristischen Angriffen auf Leib und Leben. 
 
Wir fordern Bundesregierung sowie die Sicherheitsbehörden auf, endlich konsequent gegen rechte Gewalt und rechten Terror vorzugehen. Wir stehen solidarisch an der Seite der Opfer.

1 Kommentar zu „Solidarität mit Anne Helm, Janine Wissler, Martina Renner und Stefanie Kirchner“

  1. Andrea Greinacher

    wie lange wird noch tatenlos zugesehen, wenn morddrohungen flattern?
    wie lange töten rechte kriminelle noch unser volk?
    wann werden wir endlich wieder in einem bunten deutschland leben,
    in dem die rechten ihrn platz gewiesen bekommen?
    wann wird aus unserer kuschel-demokratie endlich wieder eine wehrhafte?
    wann kann ich endlich wieder stolz auf unser land sein?

Kommentarfunktion geschlossen.