Macht ohne Herrschaft

Rasch isoliert. Die linke Bürgerbewegung war 1989 nicht imstande, eine überzeugende Alternative gegenüber den »Wendehälsen« zu bieten

Die »Initiative für eine Vereinigte Linke« (VL) strebte im Herbst 1989 eine revolutionierte eigenständige DDR an, in der ein »Sozialismus der Freiheit und Demokratie« gegen den von der SED zu verantwortenden Scheinsozialismus, genannt »real existierender Sozialismus«, zu erkämpfen war. Die Initiatoren traten als eine explizit auf den demokratischen Sozialismus orientierende Programmgruppe auf, welche mit dem …

Rasch isoliert. Die linke Bürgerbewegung war 1989 nicht imstande, eine überzeugende Alternative gegenüber den »Wendehälsen« zu bietenRead More »

„Das Ziel liegt im Weg“: Handbuch zu emanzipatorischer Organisation und Praxis erschienen

Seit über 20 Jahren wird bekanntlich in der radikalen undogmatischen Linken die Organisierung propagiert. Herausgekommen ist meist nur die übliche autonome Kampagnenpolitik – bloß mit einer besseren Begründung. Die vielzitierte soziale Verankerung im Alltag und im Stadtteil, und erst recht eine Politisierung der eigenen Existenzsicherung ist immer noch Mangelware. Zur Organisierung gehört Verbindlichkeit und auch …

„Das Ziel liegt im Weg“: Handbuch zu emanzipatorischer Organisation und Praxis erschienenRead More »

Empfehlung der Vernunft – Wen wählt Ihr in den neuen Parteivorstand?

„Bekannt aus Funk, Fernsehen …“ kann ausnahmsweise nur für die wieder kandidierenden Vorsitzenden gelten. Ansonsten ist es am besten, wenn Du – versunken in die Bewerbungen – neugierig auf hierarchiefreies Denken bist und auf Umstände, in denen jemand Schlaglöcher, Schwimmbäder oder Vergleichbares erwähnt und Dich damit so lange in den Bann zieht, bis Du darin …

Empfehlung der Vernunft – Wen wählt Ihr in den neuen Parteivorstand?Read More »

Zur Kritik des Neostalinismus – Was es heißt, Stalin als „Klassiker“ anzuerkennen

Meinhard Creydt hat auf seinem Blog einen lesenswerten Beitrag zur Problematik des Stalinismus und seines seit einige Jahren zu beobachtenden Revivals in der Linken geschrieben. In letzter Zeit grassiert bei manchen aus Ablehnung reformistischer Politik und aus politischer Ratlosigkeit eine Art Stalin-Nostalgie. Stalin (russisch: „der Eiserne“) missrät zu einer Chiffre für machtvolle Radikalität im öffentlichen …

Zur Kritik des Neostalinismus – Was es heißt, Stalin als „Klassiker“ anzuerkennenRead More »

Konstituierende Macht – Ein Interview mit Dario Azzellini

Wir wollen heute über den Begriff der «konstituierenden Macht» sprechen. Während der Vorbereitung für diese Ausgabe der arranca! hatten wir den Eindruck, dass das ein Konzept ist, das in Spanien, Italien und Lateinamerika in linken und emanzipato-rischen Bewegungen relativ bekannt ist, während es in Deutschland selbst innerhalb der radikalen Linken kaum verbreitet ist. Vielleicht kannst …

Konstituierende Macht – Ein Interview mit Dario AzzelliniRead More »

[UPDATE] Freiheit-Handbuch goes mainstream – Rezension im Tagesspiegel

“Es gibt noch Leute, die, munitioniert mit großen Ideen, auf die Wirklichkeit zugehen und diese im Sinn anderer großer Ideen verändern wollen. Für die ist dieses Handbuch gedacht” schreibt Werner van Bebber im Tagesspiegel – und meint dies noch nicht einmal zynisch. Er kritisiert aber: “Manches andere [im dem Buch] erinnert indes an Hauptseminararbeiten aus …

[UPDATE] Freiheit-Handbuch goes mainstream – Rezension im TagesspiegelRead More »

Oskar Lubin erfindet den „Anarchopragmatismus“

Torsten Bewernitz rezensiert in der anarchosyndikalistischen Zeitung Direkte Aktion das Buch Triple A – Anarchismus, Aktivismus, Allianzen. Kleine Streitschrift für ein Upgrading von Oskar Lubin (Edition Assemblage, Münster 2013, 104 Seiten, Preis: 9,80 EUR. Er schreibt: “Fallen wir ruhig mal mit der Tür ins Haus, denn der Aufschrei ist vorprogrammiert: Im achten Abschnitt seiner Streitschrift …

Oskar Lubin erfindet den „Anarchopragmatismus“Read More »

Wie war's gewesen?

Wie hat euch die Konferenz “Macht ohne Herrschaft” gefallen? Was war gut, was war schlecht? Referentinnen und Referenten, Inhalte, Essen, Livestream, Räumlichkeiten usw…. Wir freuen uns über Euer Feedback, das ihr gern als Kommentar hier hinterlassen könnt. Alles wird veröffentlicht, außer persönliche Beleidigungen, Nazikram und – Ihr wisst schon. Alternativ könnt Ihr uns auch eine …

Wie war's gewesen?Read More »

Ohne Herrschaft aber mit technischem Fortschritt: Livestream zur Konferenz

Zur Konferenz “Macht ohne Herrschaft” könnt ihr weiterhin gern nach Berlin kommen. Alles dazu findet ihr hier. Wer das aus welchen Gründen auch immer nicht will oder kann, hat die Gelegenheit, die Konferenz per Livestream zu verfolgen. Und zwar Samstag ab 11, da gehts los. Leider können wir auf dieser gehosteten WordPress-Seite keine IFrames einbinden, …

Ohne Herrschaft aber mit technischem Fortschritt: Livestream zur KonferenzRead More »

Macht ohne Herrschaft – Der Singende Tresen

Das Berliner Stadtmagazin “Zitty” schreibt: Sie passt sich nicht an: Die Berliner Band Der Singende Tresen bewegt sich seit mehr als einem Jahrzehnt fern jeglicher Popstrukturen. Auch auf ihrem neuen Album geben sich Sängerin Manja Präkels und ihre Mitspieler eher sperrig als Massenfreundlich, sowohl musikalisch als auch textlich. Sie spielen Post-Punk, Klezmer und Chanson auf …

Macht ohne Herrschaft – Der Singende TresenRead More »