Redaktionelle Beiträge

Mölln ’92: Kein Vergeben, kein Vergessen

Heute vor 28 Jahren, in der Nacht zum 23. November 1992, wurde Mölln zum Schauplatz eines der schrecklichsten fremdenfeindlichen Anschläge nach 1945. Gegen Mitternacht machten sich die beiden Neonazis, in den Medien bekannt als Michael P. und Lars C., mit einer Bierkiste gefüllt mit Molotow Cocktails auf und fuhren in die Ratzeburger Straße 13. Sie …

Mölln ’92: Kein Vergeben, kein Vergessen Weiterlesen »

Solidarität mit Anne Helm, Janine Wissler, Martina Renner und Stefanie Kirchner

Mit Bestürzung hat der KoKreis der Emanzipatorischen Linken von den Drohmails an unsere KoKreis Genossin Anne Helm Kenntnis genommen.  Unsere Solidarität gilt Anne Helm, die als Vorsitzende der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus Berlin das jüngste Opfer in einer Reihe von Angriffen und Drohungen gegen Genossinnen ist. Dass die Bedrohung von Anne, aber auch die jüngsten Drohungen …

Solidarität mit Anne Helm, Janine Wissler, Martina Renner und Stefanie Kirchner Weiterlesen »

#BMV20: Getrennt und doch gemeinsam

Wir haben uns dazu entschlossen, unter den Bedingungen von Corona die Bundesmitgliederversammlung 2020  (#BMV20) nach dem Motto „Getrennt und doch gemeinsam“ als dezentrale BMV an verschiedenen Orten in Deutschland durchzuführen: Die #BMV20 wird, nach der derzeitigen Planung in Kiel, Hannover, Köln, Mannheim, München, Leipzig und Berlin stattfinden.   Eine zentrale BMV an einem Ort in …

#BMV20: Getrennt und doch gemeinsam Weiterlesen »

Irland: Statt Aufbruch nach Links – alter Wein in Grünen Schläuchen!

Unsere Genossin Sandra Beier, die in Irland lebt, hat uns diesen Bericht von der Bildung der dortigen Dreiparteien-Koalition der Grünen mit zwei rechten Parteien und dem dagegensteheden Politikangebot von Sinn Féin zukommen lassen. 4 Monate nach der Neuwahl ist es nun endlich soweit: Irland hat eine neue Regierung. Vier Monate nach einer Wahl mit unklarem …

Irland: Statt Aufbruch nach Links – alter Wein in Grünen Schläuchen! Weiterlesen »

Ja zur Kritik an Grundrechtseingriffen. Nein zu Verschwörungsideologie.

Ein Statement des KoKreis der Ema.Li   Da es aus dem Umfeld der Corona-Demos Anfragen gab, ob die Emanzipatorische Linke sich an diesen Demos beteiligen wolle, erschien es dem KoKreis wichtig, dass sich die Emanzipatorische Linke zu den Corona-Demonstrationen positioniert. Darum diese Erklärung.     Im Rahmen der Bekämpfung der Corona-Pandemie wurden auch in Deutschland …

Ja zur Kritik an Grundrechtseingriffen. Nein zu Verschwörungsideologie. Weiterlesen »

Die Zeit nach Corona wird jetzt verhandelt!

Die Corona-Pandemie bedroht nicht nur das Leben vieler Menschen, sondern sagt auch viel über die wirtschaftlichen und politischen Zustände innerhalb und außerhalb Europas aus. Durch jahrelange Sparpolitiken sind die Gesundheitssysteme marode, die Europäische Institutionen sind durch das beharren auf Nationalstaatliche Prinzipien so schwach, das sie nur schwer oder gar nicht auf die Krise reagieren können, …

Die Zeit nach Corona wird jetzt verhandelt! Weiterlesen »

Solidarität mit den Protestierenden Menschen im Iran!

15:09:26Wir – die Emanzipatorische Linke – erklären uns solidarisch mit den protestierenden Menschen in der Islamischen Republik Iran und hoffen auf ihren Sieg gegen die Diktatur im Iran. Seit dem 15. November wird der Iran von massiven Protesten der Bevölkerung erschüttert. Diese entzündeten sich zunächst an Benzinpreiserhöhungen, richten sich aber nun gegen die Diktatur im …

Solidarität mit den Protestierenden Menschen im Iran! Weiterlesen »

Fordert nicht Arbeit und Brot, sondern Freizeit und Kuchen!

Die Nummer 4 der Schriftenreihe der Emanzipatorischen Linken ist da. Sie Trägt den Programmatischen Titel „Fordert nicht Arbeit und Brot, sondern Freizeit und Kuchen!“ Was der KoKreis der Ema.Li als Herausgeber*inn der Schriftenreihe sich mit diesem Titel gedacht hat, hat er in seinem Vorwort, das eben diesen Titel trägt, erläutert:      Faulheit gilt in den …

Fordert nicht Arbeit und Brot, sondern Freizeit und Kuchen! Weiterlesen »

Täter*innen-Opfer-Umkehr und der Mord an Walter Lübcke 

Von Tim Dreyer, Mitglied der KoKreis der Ema.Li Hessen und des Landesvorstands DIE LINKE Hessen.   Immer wieder ließt man in diesen Tagen von einem vermeidlichen Zusammenhang zwischen dem Mord an Walter Lübcke und der Entscheidung im Jahr 2015 seitens der Bundesregierung, einige syrische Bürgerkriegsgeflüchtete aufzunehmen. Häufig findet in diesem Zusammenhang dann eine Täter*innen-Opfer-Umkehr statt. …

Täter*innen-Opfer-Umkehr und der Mord an Walter Lübcke  Weiterlesen »

Für eine Europäische Union der Solidarität, der Menschlichkeit und des friedlichen Zusammenlebens

Wir als Emanzipatorische Linke sagen: Ja, wir kritisieren die Politik der Europäischen Union als undemokratisch, ungerecht, unfriedlich und unökologisch. Das trifft aber mindestens genauso sehr auf die deutsche Politik zu. Daraus ziehen wir für uns den Schluss, dass die deutsche Politik ebenso wie die Politik der Europäische Union nicht so bleiben darf wie sie ist. …

Für eine Europäische Union der Solidarität, der Menschlichkeit und des friedlichen Zusammenlebens Weiterlesen »